Grundsätzliches zur HaltungQuelle: wikipedia.de; Orchi (GNU-Lizenz)

Europäische Landschildkröten sollten möglichst ganzjährig draußen gehalten werden. Nur dort können Sie einen weitestgehenden natürlichen Lebensrhythmus einhalten.
Für diese Haltungsweise müssen ein paar Grundlegende Bedingungen bereitgestellt werden damit klimatische Nachteile Deutschlands nicht zum Leid der Tiere führen.
Die Tiere sind trotz der Geburt in Gefangenschaft Wildtiere, die sich in keinster weise an unser Klima gewöhnt haben. Sie haben alle Bedürfnisse die sie auch in den natürlichen Biotopen an den Tag legen. Unsere Aufgabe ist es die Haltungsbedienungen, den Ansprüchen der Tiere so nahe wie möglich zu kommen.


Nun was wird Benötigt?
Für eine artgerechte Haltung ist ein
Garten mit viel Sonnenlicht notwendig. Die Tiere fühlen sich dann auch bei uns wohl und bleiben gesund. Die Tiere brauchen natürliche UV-B-Strahlung der echten Sonne um gesund aufzuwachsen. Landschildkröten benötigen UV-B-Strahlung um das lebenswichtige Vitamin-D3 bilden zu können, welches die Einlagerung von Calcium in Panzer- und Knochengewebe ermöglicht. Deutschland bietet wegen dem flacheren Winkel etwa 1000 Sonnenstunden weniger im Jahr als in natürlichen Habitaten (Solingen ca. 1500, Kroatien 2500). Dieser Mangel ist so schon schwer genug zu kompensieren, eine Innenhaltung führt unweigerlich zur Verschlechterung des Gesundheitszustandes.
Eine Südlage mit leichtem Hang ist hier das Optimum.


Was tun bei kalten Temperaturen und schlechtem Wetter?
Hier haben sich Frühbeete und Gewächshäuser bewährt, die an schlechtwetter Perioden bzw. im Frühjahr und Herbst trotzdem für eine warme und trockene Umgebung sorgen. Der Platz sollte hier groß genug sein, damit sich die Tiere jederzeit aus dem Weg gehen können, um Stressreaktionen zu vermeiden.

Als verantwortungsbewusster Schildkrötenhalter sollte man außerdem unbedingt dafür sorgen, dass sich verschiedene Arten und Unterarten untereinander nicht kreuzen können! Wenn dies geschieht, ist das "reine" Erbgut der Arten und Unterarten für immer verloren - und dies sollte sicherlich nicht im Interesse einer Schildkrötenzucht sein.

Es ist einfacher, eine Gruppe von mehreren Schildkröten zusammenzuhalten und aufzuziehen. Die Tiere sind aktiver und fressen auch besser. Eine Einzelhaltung ist strikt abzulehnen.

Michael Kandzia  •  Schneekoppenweg 16  •  42655 Solingen
 www.schildkroeten-planet.de