Futterpflanzen

Hier ist eine kleine Auswahl an Futterpflanzen, die Sie bedenkenlos verfüttern oder in Ihrem Gehege einpflanzen können. Bitte beachten Sie beim sammeln, dass sie nicht am Wegesrand wo eventuell Hunde ihr Geschäft verrichten, pflücken oder nahe viel befahrener Strassen, da sich giftige Abgasstäube und anderer Ballast auf den Pflanzen nieder lässt. Am besten sind Felder, Feldwege geeignet wobei hier auch auf Dünger Belastung geachtet werden muss. Also nicht pflücken wenn der Bauer gerade unterwegs war.

Die Auswahl an Notpflanzen am Ende der Tabelle richtet sich an Opfer der kalten Jahreszeit. Oder für Tiere die krankheitsbedingt nicht in Winterstarre gehen können. Bitte füttern Sie solche Pflanzen wirklich erst wenn sie im Freiland nichts mehr finden. Auch unter einer Schneedecke ist durchaus immer wieder das ein oder andere Grün zu finden. Diese Beispielpflanzen sind alle nur bedingt geeignet!

Name wissenschaftlicher Name Bild
Ackerdistel Cirsium arvense Quelle: wikipedia.de; Mussklprozz (GNU-Lizenz)
Acker-Hellerkraut Thlaspi arvense Quelle: wikipedia.de; Fornax (GNU-Lizenz)
Acker-Rettich Raphanus raphanistrum Quelle: wikipedia.de; Seglea (GNU-Lizenz)
Acker-Stiefmütterchen Viola arvensis Quelle: wikipedia.de; Fabelfroh (GNU-Lizenz)
Beinwell, rot und gelb Symphytum Quelle: wikipedia.de; Vilallonga (GNU-Lizenz)
Braunellen Prunella Quelle: wikipedia.de; Migas (GNU-Lizenz)
Brennessel Urtica Quelle: wikipedia.de; Hydro (GNU-Lizenz)
Brombeerblätter Rubus Quelle: wikipedia.de; Steschke (GNU-Lizenz)
Erdbeerblätter Fragaria vesca Quelle: wikipedia.de; Lanzi (GNU-Lizenz)
Ferkelkraut Hypochaeris Quelle: wikipedia.de; Fabelfroh (GNU-Lizenz)
Fetthenne Sedum Quelle: wikipedia.de; JuTa (GNU-Lizenz)
Fingerkraut Potentilla Quelle: wikipedia.de; Tigerente (GNU-Lizenz)
Flockenblume Centaurea Quelle: wikipedia.de; Siebrand (GNU-Lizenz)
Frauenmantel Alchemilla Quelle: wikipedia.de; Qwertzy2 (GNU-Lizenz)
Gänseblümchen Bellis perennis Quelle: wikipedia.de; Rasbak (GNU-Lizenz)
Gänsedistel Sonchus Quelle: wikipedia.de; TeunSpaans (GNU-Lizenz)
Gauchheil Anagallis Quelle: wikipedia.de; Topjabot (GNU-Lizenz)
Gilbweiderich Lysimachia Quelle: wikipedia.de; Conrado (GNU-Lizenz)
Glockenblume Campanula Quelle: wikipedia.de; TeunSpaans (GNU-Lizenz)
Habichtskraut Hieracium Quelle: wikipedia.de; Tigerente (GNU-Lizenz)
Hibiskus Hibiscus Quelle: wikipedia.de; Magnus Manske (GNU-Lizenz)
Himbeerblätter Rubus idaeus Quelle: wikipedia.de; Wolfgang1018 (GNU-Lizenz)
Hirtentäschel Capsella Quelle: wikipedia.de; Farbenfreude (GNU-Lizenz)
Hohlzahn Galeopsis Quelle: wikipedia.de; Mbc (GNU-Lizenz)
Kamille Matricaria chamomilla Quelle: wikipedia.de; Fir0002 (GNU-Lizenz)
Labkraut Galium Quelle: wikipedia.de; Mussklprozz (GNU-Lizenz)
Leimkraut Silene Quelle: wikipedia.de; Mussklprozz (GNU-Lizenz)
Lichtnelke Silene Quelle: wikipedia.de; Mussklprozz (GNU-Lizenz)
Löwenzahn Taraxacum sect. Ruderalia Quelle: wikipedia.de; Darkone (GNU-Lizenz)
Lungenkraut Pulmonaria Quelle: wikipedia.de; Fornax (GNU-Lizenz)
Malve Malva Quelle: wikipedia.de; Denis Barthel (GNU-Lizenz)
Mariendistel Silybum marianum Quelle: wikipedia.de; Denis Barthel (GNU-Lizenz)
Milchdistel Cicerbita alpina Quelle: wikipedia.de; Michael Becker (GNU-Lizenz)
Nachtkerze Oenothera Quelle: wikipedia.de; Stickpen (GNU-Lizenz)
Pfennigkraut Lysimachia nummularia Quelle: wikipedia.de; Kurt Stueber (GNU-Lizenz)
Rainkohl Lapsana Quelle: wikipedia.de; T.Voekler (GNU-Lizenz)
Skabiose Scabiosa Quelle: wikipedia.de; Rüdiger Kratz (GNU-Lizenz)
Spargelerbse Lotus maritimus Quelle: wikipedia.de; Franz Xaver (GNU-Lizenz)
Springkraut Impatiens Quelle: wikipedia.de; ArtMechanic (GNU-Lizenz)
Sternmiere Stellaria Quelle: wikipedia.de; JuTa (GNU-Lizenz)
Storchschnabel Geranium Quelle: wikipedia.de; Mussklprozz (GNU-Lizenz)
Taubnessel, alle Sorten Lamium Quelle: wikipedia.de; Griensteidl (GNU-Lizenz)
Vergissmeinnicht Myosotis Quelle: wikipedia.de; Jörg Hempel (GNU-Lizenz)
Vogelmiere Stellaria media Quelle: wikipedia.de; Rasbak (GNU-Lizenz)
Wegerich, alle Arten Plantago Quelle: wikipedia.de; Ernst Schütte (GNU-Lizenz)
Wegwarte Cichorium intybus Quelle: wikipedia.de; Nova (GNU-Lizenz)
Not-Futterpflanzen
Eissalat
(leider oft stark nitratbelastet!)
Lactuca sativa Quelle: wikipedia.de; Yorvik (GNU-Lizenz)
Endiviensalat, Friseesalat Cichorium endivia Quelle: wikipedia.de; Frank C. Müller (GNU-Lizenz)
Feldsalat
(wenig geeignet, weil sehr phosphor-reich)
Valerianella Quelle: wikipedia.de; Rasbak (GNU-Lizenz)
Radicchiosalat Cichorium intybus var. foliosum Quelle: wikipedia.de; Goldlocki (GNU-Lizenz)
Romanasalat, Römersalat, Latuga
(sehr guter Kalziumgehalt!)
Lactuca sativa var. longifolia Quelle: wikipedia.de; Mussklprozz (GNU-Lizenz)
Rucola (zu ballaststoffarm!) Eruca sativa Quelle: wikipedia.de; Diego UFCG (GNU-Lizenz)

Michael Kandzia  •  Schneekoppenweg 16  •  42655 Solingen
 www.schildkroeten-planet.de